Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.
Datum:
Samstag, 11.05. bis Sonntag, 12.05.2019 (2 Tage)

Inhalt:

Erfahrungsaustausch
Fallbesprechungen
Indikationen für Schienenversorgung
Nach Bedarf Repetition von Grundlagen und Prinzipien
Schnittmusterherstellung
Je nach Spezialisierungswunsch Herstellung von Schienen aus den Bereichen
- Sehnenverletzungen
- periphere Nervenverletzungen
- rheumatische Erkrankungen
- Kontrakturen
Bei Bedarf Nutzung eines Kinder-Handmodells, um Schienen für Kinder zu üben
und ein Handmodell mit MCP- und PIP-Kontrakturen für Quengelschienen


Zielgruppe:

Ergotherapeuten, die bereits einen Grundkurs und einen Aufbaukurs besucht haben
(maximal 6 Teilnehmer)

Bei ungewöhnlichen Wünschen bitte rechtzeitig kurz anrufen oder eine E-Mail schreiben, damit alles für den Kurs bestellt und vorbereitet werden kann.
Falls sehr kostenintensive Schienenkomponenten benötigt werden, erhöht sich die Gebühr für den Kurs für diese Person entsprechend, oder Sie bringen die gewünschten Gegenstände selbst mit.


Zeiten:

Samstag 10.00 - 18.00 Uhr
Sonntag 09.00 - 17.00 Uhr


Kursumfang:
18 Unterrichtseinheiten

Gebühr:
360 € (inkl. Skript, Material, Getränke, Obst, Joghurt und allerlei zum Knabbern)

Fortbildungsnachweis:
18 Fortbildungspunkte

Kursleitung:
Anni Bomholt Andersen, Ergotherapeutin

Veranstaltungsort:

Berlin – Friedenau

Ergowerkstatt
Wielandstraße 23
12159 Berlin
Seitenflügel, Erdgeschoss rechts